von Mary Baker Eddy

Die Zweifel und Ängste, von denen Sie sprechen, sind zweifellos nicht Ihre Gedanken, sondern die geistigen Suggestionen anderer Gemüter, die Ihren Gedanken eingeflüstert werden. Auf all diese Einflüsterungen antworten Sie: „Ich glaube dir nicht, du bist ein Lügner.“ „Der in euch ist, ist größer als der, der in der Welt ist.“ (1. Joh 4:4) Nur Liebe kann Sie über alles erhaben machen. Liebe, Liebe, Liebe. Lassen Sie sich von nichts erdrücken – erheben Sie sich sofort. Liebe hat kein Gift zu vermitteln. Das einzige Gemüt ist Leben und Liebe und Reinheit.

Diese beunruhigenden Zeiten sind nur Chemikalisationen, wie ein großer Sturm, der sich sammelt und bricht, nur um die Atmosphäre zu klären.

Nun, Sorge demonstriert nicht. All die geistige Energie, die man für Sorgen aufwendet, würde man besser im Glauben einsetzen. Beten Sie einfach, wenn Sie nicht wissen, was Sie denken sollen, oder singen Sie ein Kirchenlied für sich selbst, bis die Sorge verschwindet. Nichts geschieht außer der Reihe, alles geschieht in der Reihenfolge der Entwicklung für Sie. Sie beten, um zu lernen; warum sollten Sie dann bedauern, wenn die Seite umblättert und eine harte Lektion folgt? Lassen Sie den Ärger los, krempeln Sie sozusagen einfach die Ärmel hoch, machen Sie sich an die Arbeit und erklären Sie, dass Sie aus dieser Erfahrung allen Nutzen ziehen werden, den Sie aus ihr ziehen können. Lernen Sie einfach, sich über diese Gelegenheit, Irrtum unpersönlich zu machen, zu freuen.

Denken Sie daran, dass nichts zu Ihnen kommen wird, was Sie nicht überwinden können. Der Sieg gehört Ihnen durch Erbschaft; beanspruchen Sie das Erbe und nutzen Sie es als das Ihre. Arbeiten Sie jeden Tag daran, zu wissen, dass der Glaube an die Unmöglichkeit keine Macht über Sie hat. Wissen Sie, dass er Sie in keiner Weise beeinflussen kann und niemals auch nur einen Augenblick lang Ihre Demonstration behindern kann, ob Sie nun für Gesundheit, Frieden, Freude oder irgendeine geistige Qualität, Sache oder Erfahrung arbeiten.