von John Randall Dunn

Jeder Suggestion, die versucht, uns einzureden, dass im Bösen irgendeine Art Macht steckt, müssen wir uns energisch widersetzen, wenn wir uns von den Auswirkungen dieses negativen Denkens befreien wollen.

Wenn wir ein glückliches, furchtloses und erfolgreiches Leben führen wollen, müssen wir unser Denken von jedem Glauben an die Macht des Bösen, der von der Materialität aufgezwungen wird, befreien. Mit anderen Worten, wir müssen verstehen, dass alles, was wirklich ist, vollkommen ist und von Gott, dem zugrunde liegenden göttlichen Prinzip allen Lebens, unterstützt wird.

In dem Maße, in dem wir sehen und anerkennen, dass es ein Prinzip gibt, das ein harmonisches Leben, intelligentes Handeln, gesundes Sein, alles Gute unterstützt, in dem Maße lassen wir Gottes Regierung in unserem Leben erscheinen. Dieses Verständnis entfaltet sich allmählich, wenn wir es in unserem täglichen Leben konsequent anwenden.

Wenn wir anfangen, mehr in der Richtung zu denken und anzuerkennen, dass wir vom Gott-Prinzip regiert werden, anstatt von unseren eigenen Fähigkeiten oder Einschränkungen, entdecken wir unser wahres Selbst unter Gottes Regierung. Wir akzeptieren nicht länger die Suggestion, dass wir begrenzte oder ängstliche Menschen sind, sondern dass irgendwo tief in uns unser wahres Selbst, „nach Gottes Bild und Gleichnis geschaffen“, liegt. Wir sehen uns als Ausdruck Gottes, der natürlich die unbegrenzte Intelligenz und Einsicht des göttlichen Gemüts selbst widerspiegelt! Wo sonst könnte Intelligenz herkommen? Sicherlich kann Materie keine Intelligenz hervorbringen.

Dann beginnen wir, diese wunderbaren Wahrheiten in die Praxis umzusetzen, und unser Leben bringt mehr guten Ertrag. Wir beginnen, das „Sonnenlicht der Wahrheit“ zu verstehen, das uns von den Fesseln böser Annahmen und von Angst befreit. Grenzen werden verschwinden, und wir werden frei sein, das herrliche Selbst der Kinder Gottes auszudrücken.