Andere Autoren

von Peter V. Ross

Die Menschen suchen nach dem Perpetuum Mobile, ohne zu wissen, dass sie es in Form von geistigem Denken bereits haben.

von John Randall Dunn

Jeder Suggestion, die versucht, uns einzureden, dass im Bösen irgendeine Art Macht steckt, müssen wir uns energisch widersetzen, wenn wir uns von den Auswirkungen dieses negativen Denkens befreien wollen.

Wenn wir ein glückliches, furchtloses und erfolgreiches Leben führen wollen, müssen wir unser Denken von jedem Glauben an die Macht des Bösen, der von der Materialität aufgezwungen wird, befreien. Mit anderen Worten, wir müssen verstehen, dass alles, was wirklich ist, vollkommen ist und von Gott, dem zugrunde liegenden göttlichen Prinzip allen Lebens, unterstützt wird.

von Blanche Hersey Hogue

Jesus gab der Menschheit das Heilmittel gegen Krankheit, aber auch gegen Sünde. Sünde, Krankheit und Tod ergaben sich seinem reinen, wahren, geistigen Denken über Gott und den Menschen. Geistiges Verstehen war sein Heilmittel für alle menschlichen Probleme.

Die Christliche Wissenschaft lehrt, dass geistig richtiges Denken das Richtige begründen und das Falsche in menschlichen Angelegenheiten beseitigen wird. Das richtige Denken, das Jesus lebte, war das Heilmittel für das Böse jeder Art.

von Herbert W. Beck

In diesen Tagen wird viel über Gefahr, drohendes Übel und die Invasion in unsere normale und harmonische Lebensweise gesprochen. Es besteht die Notwendigkeit, uns gegen Egoismus und Gier zu verteidigen. Dieser Angriff auf unsere Gemüter und Körper ist die Aktivität des tierischen Magnetismus, der versucht, die Menschheit zu kontrollieren. Irrtum möchte die Sterblichen in den Glauben versetzen, dass durch Hass etwas gewonnen werden kann, dass der Mensch sich selbst erhalten kann, indem er anderen Angst macht und sie in Knechtschaft legt. Der Kampf ist jedoch nicht körperlich, er ist geistig. Es ist ein Versuch, die Menschen dazu zu bringen, ängstlich und dann hilflos zu sein.

von Luther K. Bell

Die Forderung an jeden Bürger einer Demokratie und an seine Regierung ist, stark zu sein.

Daniels Erfahrung ermutigt uns sehr. Es ist aufgezeichnet, dass vor Daniel eine Vision von Nationen im Krieg erschien. Daniel fühlte sich schwach und ängstlich, als er die Gefühle der Angst akzeptierte, die immer mit dem Glauben einhergehen, dass der Mensch das hilflose Opfer der Umstände ist; aber als er die geistige Botschaft beherzigte, dass der Mensch der geliebte Sohn Gottes ist, kehrten seine Stärke, sein Mut und sein Frieden zurück.

Von Louise Knight Wheatley

Bei so viel, was in den Nachrichten vor sich geht, kommt für mich und vielleicht auch für andere der quälende Gedanke: „Sind unsere Gebete vergeblich?“ Es mag wahr sein, dass die Antwort auf unsere Gebete nicht so gekommen ist, wie die meisten von uns erwartet hatten, aber ist das nicht meistens der Fall? Ein Gebet, das ein bestimmtes Ergebnis umreißt, ist überhaupt kein Gebet, wie die Christliche Wissenschaft es versteht, sondern der menschliche Wille, der seinen eigenen Weg sucht. Wahres Gebet ist anders. Haben wir gebetet, dass Gottes Wille zu Seiner Zeit und auf Seine Weise geschieht, dass Sein Wort „die Liebe der ganzen Menschheit bereichert und sie beherrscht“, wie es in unserem Kirchenhandbuch heißt, oder haben wir nur um einen Ort der Ruhe im Sturm gebetet?

Von Evelyn F. Heywood

Zu wissen, was Gottes Plan ist, und ihm zu gehorchen, war das Gebet der Menschheit. In der Bibel heißt es: „Der Herr Zebaoth hat geschworen: Wie ich es erdacht habe, so ist es geschehen, und was ich beschlossen habe, das kommt zustande,... Denn der Herr Zebaoth hat‘s beschlossen – wer will‘s wehren? Und seine Hand ist ausgereckt – wer will sie wenden?“ (Jes 14:24, 27) Hier ist der göttliche Erlass gegen alles, was sich dem Willen Gottes widersetzt.

von Blanche Hersey Hogue

Als Jesus sagte: „So seid nun vollkommen, wie euer Vater im Himmel vollkommen ist“, fügte er nicht hinzu, „soweit es euer menschliches Temperament zulässt.“

Wenn jemand davon überzeugt ist, dass er bestimmte Eigenschaften geerbt hat oder bestimmte Neigungen hat, kann es schwierig sein, die Höhen des Christus-ähnlichen Charakters auf einen Schlag zu erreichen. Aber er kann sich auf eine anstößige Denk- und Verhaltensweise konzentrieren und beschließen, sich nicht länger damit zu beschäftigen!

Aus „Dominion Within“ von Pfarrer G. A. Kratzer

Zweifelst du, oder bist du entmutigt, weil du nicht schneller geheilt wirst? Das ist das Mittel des Teufels, um dich in einem unharmonischen Gemütszustand zu halten, so dass im Glauben deine Nahrung nicht aufgenommen wird, deine Körperorgane nicht richtig funktionieren und Gifte weiterhin in deinem System ausgeschieden werden. Lasse Dich nicht von dieser Schlinge des Teufels einfangen. Wisse, dass Gott den Menschen geschaffen hat, dass alle Werke Gottes vollkommen sind; dass Gesundheit und Harmonie ewige Gesetze Gottes und gegenwärtige Tatsachen sind.

Die Menschen machen oft ausgeklügelte Urlaubspläne; aber wie oft haben sie am Ende statt Freude ein Gefühl der Leere und Enttäuschung, ein Gefühl, etwas verpasst zu haben. Könnte das daran liegen, dass sie nach Materie statt nach Geist Ausschau gehalten haben, um sich zu erfrischen?