Aus Kapitel IX „Faktoren, die an der Heilung beteiligt sind“ in „Christliche Wissenschaft ihre ‚Klare, Korrekte Lehre‘“ von Herbert W. Eustace, Seite 170

Heute wird jede Art von Beschwerden oder Schmerzen auf einen Infektionsschwerpunkt zurückgeführt, der als Gift im System wirkt.

Die Infektionsquelle, ob Zähne, Mandeln, Darm oder ein anderer Teil des Körpers genannt, beansprucht eine individuelle Vorgeschichte. Sie definiert sich als ein Ort morbider chemischer Wirkung, von dem aus störende Einflüsse austreten.

An diesem hängen alle Argumente der verwandten Krankheiten.

Akzeptierst oder lehnst du diese Theorie ab?

Du weißt, dass alles, was jemals zu dir kommt, als Bewusstsein kommt und rein mental ist; deshalb weißt du, dass “so genannte Krankheit ein Gefühl des Gemüts ist, nicht der Materie”. (Die Erste Kirche Christi, Wissenschafter und Verschiedenes 228:4)

Deine Analyse des Seins führt dich zu Gemüt, Gott, um die Situation zu klären. Du weißt, dass alles, was als Bewusstsein zu dir kommt, Gemüt sein muss, das sich dir gegenüber selbst deutet. Es gibt keine andere Quelle des bewussten Seins.

Gemüt, das unendlich ist, lässt keinen Ort zurück, an dem das Gemüt nicht ist, keinen Ort, an dem eine krankhafte Infektion entstehen könnte, keinen Ort, an dem es gefürchtet werden könnte.

Die Wahrheit ist die, durch die sich die Lüge selbst findet.

Die Lüge behauptet immer, dort zu sein, wo die Tatsache ist, aber die Wahrheit ist immer ein Gesetz der Vernichtung der Lüge; sie schließt immer die Verneinung aus.

Gemüt ist ewig; es gibt also nie einen Moment, in dem ein bestimmtes Übel beginnen könnte, wahr zu sein.

Substanz impliziert Aktualität, Unzerstörbarkeit, Wirklichkeit, Identität, Wahrheit.

Die Materie, die als krankhafte Infektion erscheint, erklärt sich in ihrer Wirkung als destruktiv. Aber es ist nur die Verneinung der Substanz, die in jeder Eigenschaft von Aktualität, Erscheinung oder Wahrheit fehlt.

Da die Behauptung keine Substanz hat, hat sie nichts, um sich als krankhafte Infektion zu identifizieren; und da sie nicht existiert, kann sie nicht gefürchtet werden.

Die so genannte Geschichte dieses Krankheitsbildes ist einfach eine Wiederholung von Verneinungen, die durch das Gesetz der Gegensätze aus der Unendlichkeit der Wahrheit abgeleitet sind.

Es gibt in dieser Abfolge von Falschaussagen keine innewohnende Verbindung, Kontinuität oder Intelligenz; es gibt nichts in einer Aussage, was zur nächsten führt.

Es ist völlig frei von jeglichem Gesetz, nach dem man als krankhafte Infektion operieren kann.

Wahrheit allein hält die Fähigkeit, Autorität und das Recht zu handeln in sich.

Wahrheit ist also das einzige Gesetz, und dieses Gesetz wirkt immer bewusst - ermutigend und beruhigend.

Es gibt keine morbide chemische Aktion, denn die eine Chemie ist Gemüt, das sich verwandelt und sich so als seine eigene Unendlichkeit der Vielfalt, seine grenzenlose Schönheit der Idee offenbart.

Die Aktivität des unendlichen Gemüts ist die einzige Chemie. Es schließt die Möglichkeit der unwahren, negativen, sogenannten morbiden chemischen Wirkung aus.

Infektion ist Gemüt, das sich seiner Idee verleiht, seinen eigenen Namen und seine eigene Natur verleiht und seinen eigenen Ausdruck mit Leben, Reinheit und Perfektion infiziert.

Dies ist die einzige Infektion, und sie steht in vollkommener Übereinstimmung mit der akzeptierten Definition des Wortes: “verständnisvolle Kommunikation ähnlicher Eigenschaften”.

Wo eine krankhafte Infektion vorgibt zu sein, gibt es die bloße Anwesenheit des Gemüts, das die Infektion der Spiritualität vermittelt - “die Schönheit der Heiligkeit”. (Ps 29:2)

Dann ist die Behauptung nicht wirklich eine krankhafte Infektion, sondern ein Glaube an eine krankhafte Infektion, was voraussetzt, dass es ein bösartiges Gemüt gibt, das hypnotisch auf einen solchen lügenden Glauben schließen kann.

Es gibt kein solches Gemüt, denn Gott ist das einzige Gemüt.

Diese Erkenntnis ist die Auflösung der Illusion.