D. F. in Florida

Neulich begann ich einige der Symptome des Virus zu spüren, über die wir so viel hören. Ich will nicht ins Detail gehen, aber ich glaube, dass vieles davon auf Angst beruhte. Wir hatten unsere Clubrestaurants geschlossen, weil vier der Küchenarbeiter positiv getestet wurden. Nicht hilfreich waren auch die ganzen Medienberichte hier in Florida und die Tatsache, dass ich vielem davon meine Aufmerksamkeit schenkte.

Sobald ich konnte, bat ich meine Ausüberin um Hilfe. Sie sagte: „keine Plage wird sich deinem Hause nahen“ (Ps 91:10), „sperre sie aus!“ Sie forderte mich auf, den 91. Psalm studieren, sowie die Seiten 390 bis 393 in Wissenschaft und Gesundheit. Sie sagte auch, ich solle wirklich mit den Aussagen auf diesen Seiten arbeiten und sie nicht nur lesen. Genau das habe ich getan. Diese Seiten enthalten sehr starke verbindliche Anweisungen, wie z.B.: „Lösche die Bilder des sterblichen Denkens und seine Ansichten über Krankheit und Sünde aus.“ (S&H 391: 3-4) Ich habe dafür gesorgt, dass ich das getan habe. Das alles begann am späten Sonntagabend, und am Dienstagmorgen fühlte ich mich gut, ohne jegliche Symptome.

Ich bin sehr dankbar für diese schnelle und kraftvolle Heilung. Ich bin sehr dankbar für die Christliche Wissenschaft, die Arbeit der Ausüberin und dafür, ein Mitglied dieser Kirche zu sein und zu wissen, dass Gott wirklich die einzige Lösung für all diesen Unsinn ist.